Aphasie - Definition, Ursache, Formen, Therapie

Tipp: Bei Palabra Logopädie in Berlin erhalten Sie die bestmögliche Aphasie-Therapie!

Ihre Vorteile bei Palabra Logopädie Berlin

Schneller Therapiestart

Ohne lange Wartezeit direkt zum Termin. Dank unserer vier Praxen in Berlin und Videotherapien können wir oft kurzfristig Termine anbieten.

Erfahrene Logopäd:innen

Unser Team verfügt über jahrelange Erfahrung in der evidenzbasierten Aphasietherapie und bildet sich laufend fort.

Mehr Therapien = Mehr Erfolg

Wir bieten Einzel- und Gruppentherapien in unserer Praxis und online an. Mehr, flexible Termine für Ihren Erfolg.

Unsere Kooperationspartner

0 +
behandelte Patient:innen
4.7/5

4.7 Sterne | 90 Bewertungen

Aphasie - Alles was Sie wissen müssen!

Aphasie ist eine neurologische Störung, die aus einer Schädigung der Sprachzentren des Gehirns resultiert. Sie betrifft die Fähigkeit einer Person, sich mündlich oder schriftlich auszudrücken, Sprache zu verstehen und manchmal auch das Lesen und Schreiben. Sie entsteht, wenn Bereiche des Gehirns, die für die Verarbeitung und Produktion von Sprache verantwortlich sind, durch Ereignisse wie einen Schlaganfall, einen traumatischen Hirnschaden, Tumore oder Infektionen beschädigt werden.

Es ist wichtig zu betonen, dass Aphasie nicht auf einen Intelligenzverlust hinweist. Vielmehr ist sie eine Beeinträchtigung der Kommunikationsfähigkeiten, während das kognitive Funktionieren und das Bewusstsein der Betroffenen im Allgemeinen intakt bleiben. Menschen mit Aphasie haben Schwierigkeiten, ihre Gedanken und Ideen durch Sprache zu vermitteln, aber ihre Fähigkeit, über komplexe Themen nachzudenken und Emotionen zu empfinden, bleibt erhalten.

Aphasie ist ein komplexes Phänomen, das jeden Aspekt des Lebens beeinflussen kann. Trotz ihrer Herausforderungen sind viele Menschen mit Aphasie jedoch in der Lage, sich durch alternative Kommunikationsformen und spezialisierte Therapien, welche wir mit unseren Expert:innen für Aphasie bei Palabra Logopädie Berlin auf höchsten Niveau anbieten, zu adaptieren und ein erfülltes Leben zu führen. Mit geeigneter Unterstützung und Behandlung kann Aphasie erfolgreich bewältigt werden, und die Betroffenen können weiterhin Beziehungen und Aktivitäten aufrechterhalten.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit Palabra für die spezialisierte Behandlung von Aphasie.

Die Diagnose der Aphasie ist ein mehrstufiger Prozess, der eine gründliche medizinische Anamnese, eine körperliche Untersuchung und spezifische sprachliche und kognitive Tests umfasst.

Zunächst wird der Arzt oder die Ärztin die Symptome des Patienten genau erfragen, um einen Überblick über die Art und Schwere der Sprachprobleme zu erhalten. Es ist wichtig zu verstehen, wann die Symptome aufgetreten sind und ob sie sich im Laufe der Zeit verändert haben. Auch Informationen über frühere Erkrankungen, Verletzungen oder Operationen und die Einnahme von Medikamenten können bei der Diagnose hilfreich sein.

Im nächsten Schritt erfolgt eine umfassende sprachliche Bewertung durch eine Logopädin oder einen Logopäden. Hierbei wird die Fähigkeit des Patienten, Wörter zu verstehen und zu benennen, Sätze zu bilden und zu wiederholen und Anweisungen zu folgen, getestet. Dies hilft bei der Identifizierung des spezifischen Aphasie-Typs und der Schwere der Erkrankung.

Schließlich können bildgebende Verfahren wie eine Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT) eingesetzt werden, um den genauen Ort und das Ausmaß der Gehirnschädigung zu bestimmen. Diese Bilder liefern wertvolle Informationen über die Ursache der Aphasie und können bei der Planung der Behandlung hilfreich sein.

Insgesamt ist die Diagnose der Aphasie ein gründlicher und sorgfältiger Prozess, der dazu beiträgt, ein umfassendes Verständnis der individuellen Situation des Patienten zu erlangen und einen personalisierten Behandlungsplan zu erstellen.

Die Symptome der Aphasie können vielfältig sein und hängen stark davon ab, welche Bereiche des Gehirns beschädigt sind und in welchem Ausmaß. Typischerweise betreffen die Symptome sowohl die sprachliche Ausdrucksfähigkeit als auch das Sprachverständnis. Folgend sind einige der häufigsten Anzeichen und Symptome der Aphasie aufgeführt:

  1. Schwierigkeiten beim Sprechen: Dies kann die Unfähigkeit umfassen, den Anfang eines Satzes zu finden, sich an spezifische Wörter zu erinnern oder ganze Sätze zu formulieren. Personen mit Aphasie können oft nur wenige Worte oder gar nichts sagen.
  2. Probleme beim Verstehen gesprochener Sprache: Einige Personen mit Aphasie haben Schwierigkeiten, das Gesprochene zu verstehen. Sie können einfache Anweisungen missverstehen oder Schwierigkeiten haben, komplexere Unterhaltungen zu verfolgen.
  3. Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben: Aphasie kann auch die Lese- und Schreibfähigkeiten beeinflussen. Es kann schwer sein, einfache Sätze zu lesen oder zu schreiben, oder es kann unmöglich sein, überhaupt zu lesen oder zu schreiben.
  4. Probleme bei der Benennung von Objekten: Dies ist ein häufiges Symptom der Aphasie, bekannt als anomische Aphasie. Personen können das Wort für ein alltägliches Objekt nicht finden, obwohl sie wissen, was es ist und wie es verwendet wird.
  5. Verwendung inkorrekter oder erfundener Wörter: Einige Personen mit Aphasie können Wörter verwenden, die nicht existieren oder die in ihrem Kontext keinen Sinn ergeben. Dies wird oft als “Wortsalat” bezeichnet.
  6. Probleme mit Zahlen oder Rechnen: Einige Formen von Aphasie können auch das Verständnis und die Verwendung von Zahlen und mathematischen Konzepten beeinträchtigen.

Diese Symptome können allein oder in Kombination auftreten und können von mild bis schwer variieren. Sie können sich auch im Laufe der Zeit verbessern, insbesondere mit angemessener Therapie und Rehabilitation. Trotz der Herausforderungen, die diese Symptome darstellen können, gibt es viele Strategien und Hilfsmittel, die Menschen mit Aphasie helfen können, effektiv zu kommunizieren und ein erfülltes Leben zu führen.

Aphasie ist typischerweise das Ergebnis einer Schädigung der Teile des Gehirns, die für die Sprachproduktion und -verständigung verantwortlich sind. Es gibt eine Vielzahl von Ereignissen oder Zuständen, die zu solchen Schädigungen führen können.

Der häufigste Auslöser für Aphasie ist ein Schlaganfall, insbesondere ein ischämischer Schlaganfall, bei dem die Blutversorgung zu Teilen des Gehirns unterbrochen wird. Diese Unterbrechung verursacht eine Schädigung oder den Tod von Gehirnzellen, was zu verschiedenen Defiziten, einschließlich Sprach- und Kommunikationsstörungen, führen kann.

Darüber hinaus kann Aphasie durch traumatische Hirnverletzungen wie jene, die bei Autounfällen oder Stürzen auftreten, verursacht werden. Ebenso können Hirntumore oder Infektionen wie Meningitis oder Enzephalitis zu Aphasie führen, wenn sie Bereiche des Gehirns betreffen, die mit der Sprachproduktion und -verständigung zu tun haben.

Schließlich können neurodegenerative Erkrankungen wie die Alzheimer-Krankheit oder andere Formen der Demenz im Verlauf der Krankheit zu Aphasie führen. In diesen Fällen entwickelt sich die Aphasie in der Regel langsam und progressiv, im Gegensatz zu den plötzlichen Sprachstörungen, die bei Schlaganfällen oder traumatischen Hirnverletzungen auftreten.

Jede Bedingung oder jedes Ereignis, das zu einer Schädigung der sprachverarbeitenden Bereiche des Gehirns führt, kann potenziell eine Aphasie verursachen. Die genauen Symptome und die Schwere der Erkrankung können dabei stark variieren, je nach Ausmaß und Ort der Schädigung.

Es gibt verschiedene Formen der Aphasie, die jeweils durch unterschiedliche Muster von Sprachverlust und -beeinträchtigung gekennzeichnet sind.

Die Broca-Aphasie, benannt nach dem französischen Arzt Paul Broca, betrifft hauptsächlich den sprachlichen Ausdruck. Menschen mit Broca-Aphasie haben oft Schwierigkeiten, vollständige Sätze zu formulieren, sprechen jedoch meist in sinnvollen Phrasen und zeigen ein gutes Verständnis der gesprochenen Sprache.

Die Wernicke-Aphasie, benannt nach dem deutschen Neurologen Carl Wernicke, betrifft hingegen das Sprachverständnis. Personen mit dieser Form können flüssig sprechen, aber ihre Sätze machen oft wenig Sinn, und sie haben Schwierigkeiten, gesprochene oder geschriebene Sprache zu verstehen.

Die globale Aphasie ist die schwerste Form und resultiert aus weitreichenden Schäden in den sprachverarbeitenden Bereichen des Gehirns. Sie beeinträchtigt sowohl das Sprechen als auch das Verstehen von Sprache in erheblichem Maße.

Die anomische Aphasie ist eine weniger schwere Form, bei der die Patienten Schwierigkeiten haben, spezifische Wörter oder Namen zu finden. Sowohl das Sprechen als auch das Verständnis sind in der Regel weniger beeinträchtigt als bei anderen Formen der Aphasie.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Kategorien nur allgemeine Muster darstellen und dass die Symptome der Aphasie von Person zu Person stark variieren können.

Obwohl es derzeit keine Heilung für Aphasie gibt, können verschiedene therapeutische Ansätze dazu beitragen, die Symptome zu lindern, die Kommunikationsfähigkeit zu verbessern und somit die Lebensqualität der Betroffenen zu steigern.

Die Sprachtherapie ist der zentrale Pfeiler der Aphasie-Behandlung und wurde nachgewiesenermaßen zur Verbesserung der Kommunikationsfähigkeiten der Patienten beitragen. Sie kann individuell oder in Gruppen durchgeführt werden und besteht häufig aus Übungen zum Sprechen, Lesen, Schreiben und Verstehen von Sprache. Die Therapie kann verschiedene Formen annehmen, abhängig vom Schweregrad und der Art der Aphasie des Patienten. Einige Therapeuten verwenden Melodien und Rhythmen in der sogenannten “Gesangstherapie”, um den sprachlichen Ausdruck zu fördern, während andere sich auf Bildkarten und bildbasierte Kommunikationsstrategien konzentrieren.

Die Wissenschaft empfiehlt: Aphasietherapie sollte, unabhängig von Schwere der Störung und Erkrankungsdauer, hochfrequent durchgeführt werden. Das heißt min. 4h pro Woche. Dies empfiehlt u.a. die S3-Leitlinie Schlaganfall, die Sie hier abrufen können. In der Realität sind Termine in Logopädie-Praxen durch den Fachkräftemangel rar. Die meisten Patienten erreichen diese Therapiefrequenz daher nicht.

Wir bei Palabra Logopädie Berlin haben uns auf die effektive Therapie von Aphasie spezialisiert.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin bei uns.

Für Betroffene und Angehörige bietet der Aphasie Landesverband Berlin e.V. oder der Landesselbsthilfeverband LVSB e.V. eine Anlaufstelle.

Die Charité bietet an drei Standorten Spezialsprechstunden, u.a. für Schlganfall an. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Webseite der Klinik

Die S3-Leitlinie Schlaganfall mit Behandlungsempfehlungen und einer Übersicht aktueller Studien finden Sie hier.

For English-speaking patients we recommed the websites of the Mayo Clinic or the NHS on aphasia.

Über Palabra Logopädie Berlin

Unser Aphasie Team in Berlin

Wenn Sie auf der Suche nach Hilfe bei Aphasie in Berlin sind, sind Sie hier richtig. Unsere vier logopädische Praxen bieten individuelle Therapien zur Verbesserung der Sprach- und Kommunikationsfähigkeiten bei Aphasie. Unsere erfahrenen Logopäden und Logopädinnen in Berlin stehen Ihnen zur Seite, um gezielte Übungen und Techniken anzubieten, die Ihre Sprachfähigkeit stärken und Ihre Lebensqualität steigern können. Kontaktieren Sie uns, um mehr über unsere Aphasie-Therapie in Berlin zu erfahren und einen Termin zu vereinbaren. Wir freuen uns darauf, Ihnen zu helfen.

Deutschlands größte Praxisgruppe in der Logopädie

0 +
zufriedene Patient:innen
0 +
Logopäd:innen
0
Praxen in Deutschland
4.7/5

4.7 Sterne | 90 Bewertungen

Patient:innenstimmen